VAMPIRE


Verpackung

Die Verpackung zeigt lediglich eine Gesichtshälfte einer großen männlichen Vampirfratze auf der Vorderseite und vier Screenshots aus dem PC-Spiel auf der Rückseite aus unterschiedlichen Spielebenen. Zwei Frauenfiguren sind dabei vage zu erkennen, zentral sind die Eindrücke eines mittelalterlichen Vampir-Universums.

PC-Spiel

1999 bringt die Firma Nihilistic das Action-Rollenspiel-Game "VAMPIRE – Die Maskerade: Redemption" heraus. Es ist die Geschichte des Tempelritters Christophe aus dem 13. Jahrhundert, der gegen Babaren kämpft, schwer verletzt wird und von der Nonne Anezka in einem Prager Kloster gepflegt wird. Da sich beide verlieben, verdonnert der lokale Bischof Christophe dazu, das nächtliche Prag von Unholden zu befreien. Dieses Adventure-Fantasy-Spiel setzt sehr stark auf lange animierte Sequenzen und sprachliche Dialoge, und ständig weist ein kleines Schwert den Weg durch das Gelände. Dementsprechend sind alle Kämpfe nie in Nahaufnahmen, sondern immer von weiterem Abstand aus und mit mehreren Personen gleichzeitig im Raum zu sehen. Mindestens ebenso wichtig für das Geschehen sind die immer wiederkehrenden animierten Figuren, von denen mehrere weiblich sind.

Biographien

Als zentrale animierte Figur in VAMPIRE dient Ekatharina-die Weise, Herrin eines Vampirenclans, die Gelehrte, Gebieterin und Ratgeberin ist. Ekatharinas mächtiger Status wird durch ihre Kleidung, Gestik und ihr Umfeld unterstrichen: Sie trägt eine lange braun und gelbe Robe mit Falten, hat ein Tuch vor dem Mund und beide Arme vor ihrem Schoss verschränkt. Sie befindet sich immer in kostbaren Räumen, deren prunkvolle Ausstattung den visuellen Hintergrund ihrer Auftritte bildet.

Direkt als Spielefigur und daher aktiv anwählbar - allerdings in einem sehr fortgeschrittenen Spielelevel - gibt es die traurige Vampirin Serena, Tochter des Kriegers Garenol. Ihr blasses Gesicht ist von langen dunklen Haaren umrahmt und sie trägt ein langes dunkelgrünes Kleid mit Flügelärmeln, besitzt eine geschnürte Taille mit rotem Gürtel und ein ausgeschnittenes Dekoltée. Sie ist verzweifelt, dass sie alles aus der Welt der Sterblichen hinter sich lassen musste. Körperlich ist sie geschickt und kann schnell laufen, ohne jedoch kampfstark zu sein. Für den unglücklichen Ritter ist sie voller Mitleid und bereit, ihn zu trösten, doch dieser hat sein Herz schon längst an die in zahlreichen Animationen erscheinende Nonne Anezka verschenkt. Sie ist eine Sterbliche, erwidert die Liebe des Ritters und zieht durch die Welt, um ein Heilmittel zur Wiedererlangung seiner Seele zu finden. Anezka besitzt hellseherische Fähigkeiten und ist rein und unschuldig. Sie ist jung, schlank, trägt eine taillierte Nonnentracht und ein großes Kreuz in Brusthöhe.

Bildarchiv
Sequenz

Startseite