XENA


Die Comicserie XENA ist vollends auf die vorausgehende TV-Serie XENA abgestimmt: Bezeichnenderweise ist das Titelbild der Comicserie nicht gezeichnet, sondern der erfolgreichen TV-Serie entnommen, zu der es im Comic-Heft einen TV-Guide, Hintergrundsinformationen zu den Schauspielerinnen als auch ein Gewinnspiel gibt. Die Fantasyfigur der Fernsehserie XENA besitzt hohe Popularität und wird seit 1995 in den USA und seit 1996 in der BRD wöchentlich bei RTL ausgestrahlt. Die in Neuseeland gedrehten Folgen zeigen die antike Kriegerprinzessin Xena und ihre Weggefährtin Gabrielle auf abenteuerlichen Wegen beim Kampf für das Gute. Allerdings hat die brünette Xena eine dunkle Vergangenheit als brutale mordlüsterne Kriegsherrin, was in vielen magisch-düsteren Situationen Gefahren heraufbeschwört, aus denen ihr oft die blonde, tugendhafte Gabrielle heraushelfen kann. Um ihre frühere Schuld wenigstens ansatzweise tilgen zu können, will Xena anderen Menschen helfen, und sagt über sich selber: Xena hat einige Fähigkeiten. Diese bestehen aus einer Kombination von Charisma, Akrobatik, meisterlicher Waffenkunst, vor allem die der tödlichen Wurfscheibe Chakram, und dem Wissen um todbringende Akupressurpunkte. Gabrielle wiederum war früher eine gerechtigkeitsliebende Amazonenkönigin, die dann mit ihrem Vorbild Xena durch die Lande reist. Gabrielle ist eine ausgezeichnete Bardin, friedliebend, voller Unschuld und Zuversicht. Beide Frauen verbindet tiefe Freundschaft, Mut, Intelligenz, Stärke und Geschick. Mit Männern haben sie oft schlechte Erfahrungen gemacht, und Xena hat einen Sohn geboren, den sie voller Sorge weggab, und auch Gabrielle setzte ihre Tochter notgedrungen aus. Beide Frauen sind daher lebenserfahren, unabhängig und gleichermaßen verantwortungsvoll. Sie ergänzen sich als ideale Heldinnen: die große dunkelhaarige Xena als aggressiv-kraftvolle, mutige Kämpferin und die zartere blonde Gabrielle als harmoniebestrebte, wahrheitsliebende Gefährtin.
Schließlich folgte nicht nur ein Comic, sondern auch ein Computerspiel XENA auf die erfolgreiche TV-Serie.

PC-Spiel XENA - The Warrior Princess

Auch das Playstation PC-Spiel von 1999 wirbt auf der Verpackung mit der beliebten TV-Heldin: Ihr Gesicht in Großaufnahme schaut direkt den Betrachter an, ihre wilden dunklen Haare mit wildem Pony, der in auffordernde Augen fällt, und ein entschlossener Schmollmund signalisieren aktive Erotik. Die Komponente der Gefahr kommt durch Xenas seitlich angeschnittenes Schwert und im Hintergrund züngelndes Feuer hinzu.

Im PC-Spiel XENA startet man gleich mit der Figur der Xena, die jedoch ohne ihr Schwert ausgestattet ist. Im animierten Intro geht Xena mit ihrer Gefährtin Gabrielle einen idyllischen Gebirgspfad entlang und die beiden unterhalten sich entspannt über Möglichkeiten der Gefahrenabwendung. Im Spiel hat man mit Xena die Option, sich in 27 Spieleleveln fortzubewegen. In einem Trainingslevel kann der User Xenas Bewegungs- und Waffenpotentiale gefahrlos einüben, ansonsten übernimmt das Computerspiel vage das Handlungsgerüst der TV-Serie, indem Xena eine mutige Kriegerprinzessin ist, die den Menschen helfen will und daher viele lauernde Feinde besiegen muss. Xena ist wie in der TV-Serie kräftig, akrobatisch, kampferprobt und kann jederzeit und ohne Energieverlust ihr Chakram einsetzen, um immer stärker werdende Feinde (z.B. einen Riesenzyklopen) zu töten. Beim Nahkampf stößt sie mitunter einen lauten Triumphschrei aus und dreht sich eindrucksvoll mehrmals um die eigene Achse.

Auch Gabrielle existiert als Spielfigur im Amazonendorf-Level, der jedoch nicht anwählbar ist und viel Spielerfahrung braucht, um sich dort einzufinden. Wie in der TV-Serie sind Gabrielles Fähigkeiten Schlagfertigkeit mit Worten und Taten, wobei sie ebenso fähig ist, sich mit ihrem Stab zu verteidigen.

Grundsätzlich funktionieren Xena und Gabrielle ähnlich wie Lara Croft in TOMB RAIDER, indem sie sich als gut animierte und erotisierte Heldinnen und Stellvertreterinnen des Users durch vorprogrammierte Gefahren bewegen und durchaus dabei sterben können, um gleich darauf beim gespeicherten Level erneut zu starten.

Bildarchiv

Startseite